Protestaktion von geschlossenen Betrieben: Kaum Luzerner und Zuger dabei
  • News
Restaurants müssen auf Anordnung des Bundes geschlossen bleiben. (Symbolbild) (Bild: Unsplash/Mika Baumeister)

#wirmachenauf Protestaktion von geschlossenen Betrieben: Kaum Luzerner und Zuger dabei

2 min Lesezeit 11.01.2021, 13:17 Uhr

In der ganzen Schweiz haben Betriebe angekündigt, am Montag gegen die Anordnung von Kantonen und Bund zu öffnen. Angemeldet waren auch mehrere Luzerner und Zuger Betriebe.

Zahlreiche Beizer, Einzelhändler, Fitnesscenterbetreiber oder Kulturbetriebe haben sich in der ganzen Schweiz zu einer Solidaritätsaktion zusammengeschlossen. Der Plan war, am Montag trotz Verbot die Türen zu öffnen.

Auch in Luzern haben sechs Betriebe angekündigt, gegen die Verordnung des Bundes zu verstossen und für Kunden zu öffnen. Im Kanton Zug sind ebenfalls einige Betriebe angemeldet. Welche genau, das geht nicht aus der Liste auf der gemeinsamen Internetseite hervor. Ebenso wenig ist klar, ob die Betriebe am Montag dann auch tatsächlich öffneten.

Wer trotz Verbot öffnet, muss mit einer Anzeige rechnen

Ein Augenschein in Luzern und Zug hat jedenfalls gezeigt, dass sich die Beizen ans Verbot halten. Wer dagegen verstösst, dem droht auch eine saftige Busse. Die Polizei hatte im Vorfeld Wind von der Aktion bekommen und bereits angekündigt, die Situation zu verfolgen. «Wer die Vorgaben nicht einhält, muss mit einer Strafanzeige rechnen», hiess es bei der Luzerner Polizei.

Auch in Zug hat die Polizei ein wachsames Auge auf Verstösse: «Am Montag werden zivile und uniformierte Polizisten unterwegs sein. Wo nötig, werden auch Kontrollen durchgeführt und allenfalls eingegriffen», so Polizeisprecher Frank Kleiner. Allfällige Gäste würden weggewiesen und den fehlbaren Ladeninhabern drohe eine Verzeigung zuhanden der Staatsanwaltschaft. Eine Auge zudrücken werde die Polizei nicht, sollte sie Verstösse feststellen: «Bei der Umsetzung der Massnahmen zum Schutze der Gesundheit der Bevölkerung herrscht null Toleranz», so Kleiner klipp und klar.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.