Sofortmassnahme halbiert Skonto

1 min Lesezeit 01.12.2014, 10:03 Uhr

Der Skonto für natürliche Personen wird künftig von zwei auf ein Prozent gesenkt. Diese Änderung im Kanton Zug wurde als Sofortmassnahme beschlossen.

Natürliche Personen, die bis zum 31. Juli des laufenden Steuerjahres die ganze provisorische Jahressteuer bezahlen, erhalten derzeit einen Skonto von zwei Prozent. Durch eine Sofortmassnahme des kantonalen Entlastungsprogramm wird der Skonto ab 2015 halbiert.

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 25. November 2014 eine Änderung der Verordnung zum Steuergesetz beschlossen. Auf das Jahr 2015 werden der Skonto und alle Zinsarten bei den Steuern von zwei Prozent auf ein Prozent gesenkt. Diese Anpassung soll für den Kanton Zug zu einem jährlichen Minderaufwand von rund 2,5 Millionen Franken führen. Die Gemeinden können mit einem Minderaufwand von rund zwei Millionen Franken rechnen.

Vernehmlassung und Postulat

Die Finanzdirektion hat zur geplanten Skonto- und Zinsanpassung ein verwaltungsexternes Vernehmlassungsverfahren durchgeführt (zentral+ berichtete). Dabei stiess sowohl die Skontoreduktion als auch die Senkung aller Zinsarten bei den Steuern fast durchwegs auf positives Echo.

Am 30. Oktober 2014 wurde ein Postulat betreffend vorläufiger Nichtumsetzung der Reduktion des Skontoabzuges eingereicht. Der Vorstoss sah vor, die Skontoreduktion erst im Rahmen der gesamthaft vorgesehenen Entlastungsmassnahmen zu diskutieren. In seiner Sitzung vom 
13. November 2014 hat der Kantonsrat das Postulat abgelehnt und nicht an den Regierungsrat zur Weiterverfolgung überwiesen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF