FC Kantonsrat Luzern muss sich im Final geschlagen geben
  • News
Urs Dickerhof (links) coacht das Team des FC Kantonsrat Luzern. (Bild: zvg)

Rekordteilnahme an Politik-Turnier in Emmen FC Kantonsrat Luzern muss sich im Final geschlagen geben

2 min Lesezeit 1 Kommentar 21.08.2021, 16:55 Uhr

Diesen Samstag hat im Stadion Gersag in Emmen das 35. eidgenössische Parlamentarierturnier stattgefunden. Gegen 300 Politiker aus dem ganzen Land trafen sich zum sportlichen Kräftemessen – das ist Rekord. Die Luzerner Kantonsrats-Equipe schlug sich sehr gut – unterlag im Final aber den St. Gallern.

Der FC Kantonsrat St. Gallen hat am Samstag das 35. Parlamentarierturnier in Emmen gewonnen. Im Final setzten sich die Ostschweizer gegen Luzern mit 2:0 durch, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. 2010 und 2018 holten die Blauweissen die Trophäe.

Entsprechend sagte der Luzerner Coach Urs Dickerhof im Vorfeld: «Wenn wir gut ins Turnier starten und unsere Chancen konsequent nutzen, liegt eine gute Platzierung auch in diesem Jahr wieder drin.» Am Ende musste man aber den Ostschweizern gratulieren. Als fairste Mannschaft wurde der FC Grand Conseil Genève ausgezeichnet.

Nachdem die Fussballspiele letztes Jahr coronabedingt ausfielen, blicken die Organisatoren an diesem sommerlich heissen Samstag auf ein gelungenes Turnier zurück. Gegen 300 Parlamentarierinnen und Parlamentarier aus 20 Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein nahmen am Anlass im Stadion Gersag teil – das ist Rekord.

Weit wichtiger als der sportliche Erfolg ist laut den Organisatoren aber der Austausch über die Partei- und Kantonsgrenzen hinweg. «Wenn Politikerinnen und Politiker aus verschiedenen Fraktionen im gleichen Trikot als überparteiliches Team zusammenspielen, dann gewinnt auch die Politik», sagt OK-Präsident Rolf Born. «Zusammengehörigkeit und Freude bilden ein Fundament für das politische Wirken zum Wohle der Gemeinschaft.»

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Roman Bürcki, 22.08.2021, 16:36 Uhr

    Altes foto?

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren