02.03.2021, 15:42 Uhr So brutal war Gagas Hunde-Drama

1 min Lesezeit 02.03.2021, 15:42 Uhr

Der Hundesitter von Lady Gaga hat sich nach einem brutalen Überfall, bei dem zwei Hunde der Sängerin geraubt worden waren, aus dem Krankenhaus zu Wort gemeldet. Er sei knapp am Tod vorbeigekommen, schrieb Ryan Fischer in einem emotionalen Post auf Instagram zu Fotos aus dem Krankenbett. Fischer war am vorigen Mittwoch mit drei Französischen Bulldoggen der Sängerin unterwegs, als er in Hollywood brutal überfallen und angeschossen wurde. Zwei Männer entkamen mit zwei der drei Hunden. Inzwischen hat eine Frau die Tiere auf der Strasse gefunden und abgegeben. Die Polizei fahndet weiterhin nach zwei Tatverdächtige. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.