26.08.2019, 11:40 Uhr SNB hat wohl erneut interveniert

1 min Lesezeit 26.08.2019, 11:40 Uhr

Die Schweizerische Nationalbank SNB hat letzte Woche wohl erneut für mehrere Milliarden Franken ausländische Währungen gekauft. Darauf deuten die Sichtguthaben bei der Nationalbank hin. Demnach dürfte die Nationalbank letzte Woche für knapp 2,5 Milliarden Franken am Markt interveniert haben. Ziel dieser Fremdwährungskäufe ist es, den Wert des Schweizer Frankens zu schwächen. Der Franken hat gegenüber dem Euro zuletzt wieder an Wert gewonnen. Dies ist ein Problem für die Schweizer Export-Unternehmen, weil dann die Schweizer Produkte im Ausland teurer werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.