03.08.2019, 09:48 Uhr Skripal: Mehr US-Sanktionen gegen RUS

1 min Lesezeit 03.08.2019, 09:48 Uhr

Die USA haben weitere Sanktionen gegen Russland angekündigt wegen des Giftanschlags auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal in Grossbritannien. Eine Sprecherin des US-Aussenministeriums sagte, ihre Regierung stelle sich dagegen, dass Kredite für Russland verlängert würden und Russland von internationalen Finanzinstitutionen unterstützt werde. Das US-Aussenministerium hatte bereits im letzten Jahr erklärt, dass Russland wegen des Giftanschlags auf Skripal und dessen Tochter in Salisbury/GB gegen das US-Gesetz über chemische und biologische Waffen verstossen habe. Die US-Regierung verhängte Sanktionen, die jedoch eher symbolischer Natur waren. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF