21.08.2019, 11:23 Uhr Sicherheitsfirmen: Keine Bussen im öV

1 min Lesezeit 21.08.2019, 11:23 Uhr

Sicherheitspersonal von Transportunternehmen im öffentlichen Verkehr sollen keine Ordnungsbussen ausstellen dürfen. Der Bundesrat hat damit zu einer Anfrage aus dem Parlament Stellung bezogen. Sicherheitspersonal einer privaten Firma, wie zum Beispiel die Securitas bei der SBB, soll entsprechend keine Befugnisse erhalten, in eigener Verantwortung Geldbussen auszusprechen. Bei dem Sicherheitspersonal handle es sich nicht um eine staatliche, von der SBB unabhängige Behörde, begründet der Bundesrat seine Haltung. Zudem würde es zu Konflikten führen, wenn Ordnungsbussen von Personen ausgestellt würden, die vom geschädigten Unternehmen angestellt sind. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.