Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Senioren konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen
  • Aktuell
Verletzt wurde bei dem Auffahrunfall niemand. (Bild: Zuger Polizei)

Autobahn-Auffahrunfall zwischen Baar und Zug Senioren konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen

1 min Lesezeit 18.06.2019, 14:31 Uhr

Auf der Autobahn zwischen Baar und Zug ereignete sich am Dienstagmorgen ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Auslöser war ein Abbremen aufgrund stockenden Verkehrs.

Am Dienstagmorgen, kurz vor 9 Uhr, kam es auf der Autobahn A4a zwi-schen Baar und Zug zu einer Kollision zwischen drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 48-jähriger Autofahrer fuhr Richtung Altdorf/Gotthard und musste aufgrund stockenden Verkehrs bremsen.

Zwei nachfolgende Fahrzeuglenker, ein 78- und ein 64-Jähriger, konnten nicht mehr rechtzeitig abbremsen, worauf es zum Zusammenstoss kam. Die drei Männer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 25’000 Franken. Der betroffene Fahrbahnabschnitt musste aufgrund von Reinigungsarbeiten kurzzeitig einspurig geführt werden.

Unterstütze Zentralplus

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare