Selbstunfall in Luzern – Lenker und Beifahrerin versuchen zu fliehen
  • News
Selbstunfall im Tribschenquartier. (Bild: Luzerner Polizei)

Mann fährt Böschung hinunter Selbstunfall in Luzern – Lenker und Beifahrerin versuchen zu fliehen

1 min Lesezeit 3 Kommentare 23.11.2020, 10:54 Uhr

In der Stadt Luzern verursachte ein 28-jähriger Mann einen Selbstunfall. Nach einem gescheiterten Fluchtversuch konnte die Polizei den Lenker des Fahrzeuges und die Beifahrerin fassen.

Am Montagmorgen, kurz nach 8.30 Uhr verursachte ein 28-jähriger Mann einen Selbstunfall, in dem er beim Richard Wagner-Weg im Tribschenquartier eine Böschung hinunterfuhr.

Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt, versuchten der Fahrer und seine Beifahrerin nach dem Unfall zu Fuss zu flüchten. Kurze Zeit später konnte die Polizei die beiden anhalten. Sie wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Der genaue Unfallhergang wird nun von der Luzerner Polizei abgeklärt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Bryan, 23.11.2020, 15:03 Uhr

    PUAH das war knapp! Das ist ein Schulweg und ein paar Minuten früher gingen da hunderte von Schüler durch… Es wird Zeit etwas gegen die „StadtRaser“ zu machen. Im weiteren ist jeder zweite Autofahrer am Mobile!

    1. Gery Weber, 23.11.2020, 15:38 Uhr

      Woher wissen Sie, dass die Hälfte der Autofahrer am Mobile ist? Entstammt dies aus einer offiziellen Statistik, ist es Ihre Beobachtung oder einfach mal so eine gewagte Aussage?

    2. Bryan, 23.11.2020, 22:50 Uhr

      @ Gery Weber: gehen Sie mal in die Stadt und beobachten Sie die Autofahrer!

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.