Seestrasse Horw bleibt mehrere Monate gesperrt
  • News
  • Erdrutsch vom Montag

Seestrasse Horw bleibt mehrere Monate gesperrt

2 min Lesezeit 08.05.2015, 14:03 Uhr

Die Schäden müssen zuerst beseitigt werden. Die Seestrasse in Horw bleibt im Gebiet Spissen nach einem Erdrutsch vom Montag für mehrere Monate gesperrt, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung.

Das Fahrverbot gilt für sämtliche Motorfahrzeuge. Der Abschnitt kann einzig für Fussgänger und Velos ab Samstag, 9. Mai 2015 provisorisch geöffnet werden. Das zu erarbeitende Sanierungsprojekt muss kantonale und nationale Auflagen erfüllen, schreibt die Gemeinde.

Nach einem Erdrutsch am 4. Mai 2015, welcher die Seestrasse verschüttete, wurde die Strasse geräumt und zahlreiche geologische Abklärungen durchgeführt. Die Abbruchstelle wurde auch durch Personen der kantonalen Fachstelle für Naturgefahren besichtigt.

Für Fussgänger und Velofahrer wieder offen

Dabei wurde festgestellt, dass der Hang auf einer grösseren Länge instabil ist. Seitlich des Erdrutsches wurden mehrere Risse und eine instabile Zone festgestellt. Weitere Teile der steilen Böschung können jederzeit und ohne Vorwarnung abrutschen und die Strasse verschütten.

«Eine langfristige Sicherung des Strassenabschnitts ist unabdingbar. Dafür wird ein Sanierungsprojekt ausgearbeitet. Sicherung der Stelle, Freigabe für Langsamverkehr Mittels Betonelementen und Zäunen wird die betroffene Stelle gesichert», schreibt die Gemeinde.

Damit kann ab Samstagmorgen, 9. Mai 2015 seeseitig ein Weg für Fussgänger/-innen und Velofahrende geöffnet werden. Bergseitig entsteht eine gesicherte Zone, falls weiteres Geröll abrutschen sollte. Wegen den engen Platzverhältnissen ist es nicht möglich, die Strasse für Motorfahrzeuge frei zu gegeben.

Um die Sicherheit zu garantieren, werden regelmässige Lagebeurteilungen durchgeführt. Deshalb kann es kurzfristig zu einer vollständigen Schliessung der Seestrasse im Gebiet Spissen/Breitenstrasse kommen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.