News aus der Region
Sechs Personen nach Unfällen ins Spital gebracht
  • Aktuell
Beim Unfall in Cham mussten fünf Personen durch den Rettungsdienst betreut werden. (Bild: Zuger Polizei)

Cham/Baar Sechs Personen nach Unfällen ins Spital gebracht

1 min Lesezeit 17.06.2020, 06:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag ereigneten sich im Kanton Zug gleich zwei Unfälle kurz nacheinander. Sechs Personen mussten ins Spital gebracht werden.

In Cham sind am Dienstag kurz vor 16.30 Uhr ein 26-jähriger Lieferwagenfahrer und sein Beifahrer auf der Untermühlestrasse verunfallt, als sie die Knonauerstrasse Richtung Langackerstrasse überqueren wollten. Der Fahrer übersah ein Auto, das Richtung Knonau fuhr, worauf es zur Kollision kam, schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung. Der Lieferwagen kippte und blieb schliesslich auf dem Dach liegen.

Die beiden Insassen im Lieferwagen und drei Personen aus dem anderen beteiligten Auto mussten mit zwei Fahrzeugen des Rettungsdienstes Zug zur Kontrolle ins Spital gebracht werden, die beiden Unfallautos erlitten Totalschaden.

Autofahrer übersah Linienbus

Nur 90 Minuten zuvor hatte die Polizei bereits in Baar zu einem Unfall ausrücken müssen. Ein Autofahrer hatte auf der Neuhofstrasse kurz nach der Bushaltestelle Metro einen Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe übersehen, weshalb dieser ausweichen musste.

Der Busfahrer konnte auf diese Weise zwar eine Kollision verhindern, eine 81-jährige Passagierin im Bus stürzte beim Manöver jedoch und erlitt Beinverletzungen. Auch sie musste vom Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF