22.03.2021, 18:49 Uhr SCO: Gutachten entlastet Sturgeon

1 min Lesezeit 22.03.2021, 18:49 Uhr

Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon hat das Parlament nicht angelogen. Zu diesem Schluss kommt ein unabhängiges juristisches Gutachten. Hintergrund ist eine Affäre um Sturgeons Vorgänger Alex Salmond. Dieser war vor rund einem Jahr von Vorwürfen der versuchten Vergewaltigung freigesprochen worden. Das nun publizierte Gutachten klärte ab, wann Regierungschefin Sturgeon von diesen Vorwürfen wusste, und ob sie das Parlament diesbezüglich anlog. Wegen dieser Affäre stimmt das schottische Parlament morgen darüber ab, ob es Sturgeon das Vertrauen entziehen will. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.