19.08.2020, 10:06 Uhr Schweizer zahlen am meisten für Fleisch

1 min Lesezeit 19.08.2020, 10:06 Uhr

In der Schweiz zahlen Konsumentinnen und Konsumenten fast zweieinhalb Mal so viel für Fleisch wie im EU-Schnitt. Die Schweiz ist damit laut Erhebung des Europäischen Statistikamts Eurostat an der Spitze der Preisrangliste. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Island und Norwegen. Innerhalb der EU ist Österreich jenes Land, mit den höchsten Fleischpreisen. Am tiefsten sind sie in Polen und Rumänien. Im Allgemeinen hat sich in den letzten Jahren wenig an der Rangliste verändert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.