14.08.2019, 07:01 Uhr Schweizer Fotograf Rob Gnant verstorben

1 min Lesezeit 14.08.2019, 07:01 Uhr

Der Schweizer Reportage-Fotograf Rob Gnant ist tot. Er starb bereits am 4. August, vier Tage vor seinem 87. Geburtstag, wie seine Familie mitteilt. Gnant war einer der bedeutendsten Schweizer Reportage-Fotografen der Nachkriegszeit. Schwerpunkte seiner Bilder bildeten die verschiedenen Arbeitswelten, die Aussenseiter der Gesellschaft sowie das Leben auf dem Land. Gnant war nicht nur als Pressefotograf tätig, sondern auch als Kameramann. Er arbeitete an über 30 Dokumentar- und Spielfilmen mit. 1963 erhielt er am Filmfestival in Cannes die Goldene Palme für den zwölfminütigen Dokumentarfilm «A fleur d’eau». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.