09.01.2020, 20:53 Uhr Schweizer Film mit Premiere am Sundance

1 min Lesezeit 09.01.2020, 20:53 Uhr

Der Schweizer Film «Los» wird seine Weltpremiere am Sundance Film Festival feiern. Das Werk der beiden Schweizer Filmemacher Roman Vital und Sandro Zolliger verbindet Virtual Reality mit der Literatur des Autors Klaus Merz. „Los“ erzählt die Geschichte eines Mannes, der zu einer Wanderung in die Schweizer Berge aufbricht und nicht mehr zurückkehren wird. Er behandelt das Thema der alltäglichen und endgültigen Vergänglichkeit. Das Sundance Filmfestival wurde 1981 vom US-Schauspieler Robert Redford gegründet und zählt heute zu den weltweit bedeutenden Filmfestivals. Die Ausgabe 2020 findet vom 23. Januar bis 2. Februar in Utah statt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF