27.08.2020, 07:52 Uhr Schweizer BIP bricht um 8,2 Prozent ein

1 min Lesezeit 27.08.2020, 07:52 Uhr

Die Schweizer Wirtschaft ist wegen der Coronavirus-Pandemie im zweiten Quartal eingebrochen. Der Rückgang beträgt gegenüber dem Vorquartal 8,2 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Donnerstag mitteilte. Es handelt sich um den stärksten BIP-Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen der Quartalszahlen im Jahre 1980. Im 1. Quartal hatte das Minus 2,5 Prozent betragen. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal schrumpfte die Wirtschaftsleistung im Zeitraum von April bis Juni 9,3 Prozent. Volkswirte hatten einen BIP-Rückgang von 8,6 Prozent gegenüber dem Vor- und von 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal prognostiziert (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.