01.10.2020, 17:41 Uhr Schweiz/San Marino: Engere Kooperation

1 min Lesezeit 01.10.2020, 17:41 Uhr

Die Schweiz und San Marino wollen auf der internationalen Bühne enger zusammenarbeiten. Bei seinem Besuch im Kleinstaat in Mittelitalien hat Aussenminister Ignazio Cassis eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Man wolle gemeinsame Werte wie Frieden, Menschenrechte und Demokratie fördern, heisst es in einer Mitteilung Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA. Cassis war als offizieller Redner zur Vereidigungszeremonie der beiden Staatsoberhäupter von San Marino eingeladen. Dabei unterstrich er laut EDA-Mitteilung die Bedeutung universeller Bezugspunkte und klarer Regeln, die von allen anerkannt würden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF