Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Schweiss, Blues und ein selbstgebastelter Wasserfall: zentralplus berichtete vom Waldstock
  • Kultur
  • Update
  • Veranstaltung
Das Waldstock 2017 spielt unter dem Motto «Querbeet».   (Bild: lih)

Der Ticker vom Festivalgelände Schweiss, Blues und ein selbstgebastelter Wasserfall: zentralplus berichtete vom Waldstock

3 min Lesezeit 03.08.2017, 15:07 Uhr

Das kultige Openair in Steinhausen steht in den Startlöchern. Und zentralplus ist dabei. Hier gibt’s regelmässige Updates, direkt vom Festivalgelände: Bilder, Eindrücke und Vorfreude für alle, die bis am Freitag noch in Büros festsitzen.

Das Waldstock Openair Spektakel ist Pflichtprogramm für Zuger. Am Donnerstag um 17.00 Uhr öffnet es die Tore. Kurz vorher sind noch einige Vorbereitungen zu treffen. Wir stolpern den fleissigen Waldstock-Bienen im Weg herum, bereits vor der offiziellen Türöffnung, um lückenlos in die Drei-Tages-Waldstock-Saison zu starten.

13.42 Uhr

Nein, ganz bereit ist das Gelände noch nicht. Die Bauten sind aber so eindrücklich wie jedes Jahr. Die zeigen wir später. Schliesslich muss es spannend bleiben.

Unterstütze Zentralplus

Noch stehen Transporter vor der Bühne, wo ab heute Abend die Gäste tanzen werden.

Noch stehen Transporter vor der Bühne, wo ab heute Abend die Gäste tanzen werden.

13.55 Uhr

Achtung: Heisse News in Sachen Essen. Auf dem Gelände kursieren Gerüchte, dass man hier sogar Käse auf seinen Speck haben kann. Ein Snack für Champions.

Man munkelt, es gäbe überbackener Speck.

Man munkelt, es gäbe überbackener Speck.

(Bild: lih)

14.15 Uhr

Wo stecken eigentlich jene, die das Ganze auf die Beine gestellt haben? Am Schatten am Laptop, hochkonzentriert. Der Eine vom Organisations-Team. Der andere vom erweiterten OK. Er meint, das sei unfair, ihn zu fotografieren: «Andere arbeiten sich seit zwei Wochen den Allerwertesten ab. Ich sitze hier seit fünf Minuten am Laptop und komme prompt in der Zeitung.»

Ach, das bleibt doch unter uns, keine Angst.

Ein Teil des Organisations-Komitees. Und einer vom erweiterten OK.

Ein Teil des Organisations-Komitees. Und einer vom erweiterten OK.

(Bild: lih)

14.45 Uhr

Der Müll muss weg. Und alles Holz und anderes Material, das noch rumliegt. Also packt die ganze Waldstock-Crew einen Sack und sammelt, was das Zeug hält. Ich selbst komme mir übrigens peinlich nutzlos vor. Während hier jeder Einzelne ganz genau zu wissen scheint, was noch so ansteht, stehe ich dauernd im Weg: «Pass auf da», habe ich bis jetzt öfters gehört als «Wow, cool stehst du hier rum und machst Fotos, während wir in der Hitze arbeiten um das Ding hier zum Laufen zu bringen.»

Das Foto ist zwar gestellt, wirkt aber erstaunlich echt, oder?

Das Foto ist zwar gestellt, wirkt aber erstaunlich echt, oder?

(Bild: lih)

15.17 Uhr

Hinter der Bühne wartet die Band «r we alone?» auf den Soundcheck. Es ist so unglaublich heiss im Zelt, dass die Hälfte der Band in Unterhosen auf dem Sofa sitzt. Fotografieren durfte man nicht.

15.50 Uhr

Es ist ein Gütesiegel für Openairs, wenn das Openair selbst Fans hat. Diese Gruppe aus St. Gallen kommt seit fünf Jahren für drei Tage nach Steinhausen. Wieso? «Weil das Waldstock einfach mit so viel Liebe aufgebaut wird», sagen sie. Ein riesen Kompliment. Ich sag jetzt mal im Namen des Waldstocks: Ganz viel Liebe zurück! Da wird man ja richtig rot.

Seit fünf Jahren kommen sie von St. Gallen ans Waldstock.

Seit fünf Jahren kommen sie von St. Gallen ans Waldstock.

(Bild: lih)

17.05 Uhr

Update zum Thema coole Häuser am Waldstock Openair: Dieses Jahr gibt es eine Burg, eine Tanzhöhle und einen Wasserfall mit einem Cäsar obendrauf. Noch eine Stunde bis zur Türöffnung. Der Soundcheck läuft mit Hochdruck. Der Schweiss auch.

Sogar einen Wasserfall haben sie gebaut: Die Hütten am Waldstock sind jedes Jahr eine Attraktion für sich selbst.

Sogar einen Wasserfall haben sie gebaut: Die Hütten am Waldstock sind jedes Jahr eine Attraktion für sich selbst.

18.00 Uhr

Ok, es geht los. Nun gibts drei Tage Waldstock. Der Boden riecht schweissgetränkt, die Drinks sind kühl. Was braucht ein Openair mehr?

18.20 Uhr

Die erste Band spielt. Wir kennen sie schon: Es sind die Zuger «r we alone?». Erinnert ihr euch? (zentralplus berichtete) Genau: Die vom Nachmittag vom Backstage-Sofa.

19.10 Uhr

Johnny Burn beginnt seinen Auftritt mit seinem Hit: BMW. Damit ihr auch von zuhause aus mitreden könnt, hier nochmals zum nachschauen.

19.45

Das wars von mir, so beginnts: Die Sonne geht unter und das Waldstock ist bereit. Geniesst die nächsten drei Tage. Ein Jahr ist lange.

Die Sonne geht unter, das Waldstock beginnt. Viel Spass euch allen.

Die Sonne geht unter, das Waldstock beginnt. Viel Spass euch allen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare