Schwedens Antwort auf «Jan Kovar» unterschreibt beim Meister EVZ
  • News
Anton Lander ist so etwas wie die schwedische Antwort auf Zugs Meisterregisseur Jan Kovar. (Bild: zvg)

Den SC Bern blamiert Schwedens Antwort auf «Jan Kovar» unterschreibt beim Meister EVZ

2 min Lesezeit 17.05.2021, 21:00 Uhr

Was für den Viertelfinal-Verlierer SC Bern eine Erfolgsmeldung auf dem Transfermarkt wert wäre, ist für den EV Zug gut genug für die zweite Sturmreihe: Der Schwede Anton Lander (30) komplettiert das Ausländer-Quintett des Meisters im Jahr der Titelverteidigung.

Es ist das Sahnehäubchen auf den Zuger Meistertitel 2021: Anton Lander ist der Center, der perfekt in das verbliebene Ausländer-Profil des EVZ passt. Weil er ziemlich genau die schwedische Antwort auf den überragenden Meister-Regisseur Jan Kovar ist. Der Tscheche muss sich bis Ende Mai entscheiden, ob er seine Ausstiegsklausel für die KHL zieht (zentralplus berichtete).

Anton Lander hat für nächste Saison plus Option beim EV Zug unterschrieben. Der Schwede, 2018 KHL-Meister mit Bars Kasan, war gemäss «watson» der Wunschtransfer des SC Bern. Jetzt scheint der EVZ den jahrelangen Branchenkrösus in der Wichtigkeit auf dem Schweizer Eishockey-Markt überholt zu haben.

Grosser Schritt nach vorne

Denn aller Voraussicht nach wird Lander, der nach den Verteidigern Niklas Hansson, Christian Djoos und dem stürmenden Carl Klingberg der vierte Schwede in Zuger Diensten ist, nur die Nummer 2 hinter Jan Kovar sein. In ihrem Spielstil sind sie durchaus ähnlich. Feine Hände, gute Übersicht, hart im Nehmen und unnachgiebig im Rückwärtsgang.

Der EV Zug, bei dem der Skandinavier Dan Tangnes als charismatischer Erfolgstrainer das Sagen hat, machte mit diesem Transfer bei seiner Mission Titelverteidigung 2021/22 einen grossen Schritt nach vorne. Und das – im Vergleich mit den Bernern – mit bloss einem Sportchef (Reto Kläy) im Verwaltungsapparat.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF