Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

14.02.2020, 15:39 Uhr Schwarzenbach blitzt vor BVGer ab

1 min Lesezeit 14.02.2020, 15:39 Uhr

Die Werke des Zürcher Kunstsammlers Urs E. Schwarzenbach dürfen nun doch zwangsversteigert werden. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Der Kunstsammler befindet sich in Auseinandersetzung mit den Steuerbehörden. Diese wollten 114 Werke des Sammlers versteigern, um geschätzte 2,5 Millionen Franken einzutreiben. Die Schulden stammen aus nicht bezahlten Steuern und Einfuhrzöllen auf Kunstwerken. Anfang Dezember hatte das Gericht eine Versteigerung noch in letzter Minute gestoppt, mit einer superprovisorischen Verfügung. Anschliessend habe Schwarzenbach den nötigen Prozesskostenvorschuss aber nicht bezahlt, heisst es nun. Er kann das Urteil noch anfechten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare