11.12.2020, 14:57 Uhr Schwangerschaftsabbruch in Argentinien

1 min Lesezeit 11.12.2020, 14:57 Uhr

Argentinien will das Abtreibungsrecht lockern. Künftig sollen Abtreibungen bis zur 14. Schwangerschaftswoche legal werden. Die Abgeordnetenkammer hat dem neuen Gesetz nach einer 20-stündigen Debatte nun zugestimmt. Als Nächstes stimmt der Senat ab. Vor zwei Jahren war eine ähnliche Gesetzesinitiative im Senat gescheitert. Heute sind in Argentinien Schwangerschaftsabbrüche nur nach einer Vergewaltigung oder bei Gefahr für das Leben der Mutter erlaubt. Schätzungen zufolge gibt es in dem Land pro Jahr zwischen 370’000 und 520’000 heimliche Abtreibungen. Dabei kommt es immer wieder zu Komplikationen und auch zu Todesfällen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.