12.03.2021, 13:25 Uhr Schwanger wegen der Pandemie

1 min Lesezeit 12.03.2021, 13:25 Uhr

Weltweit 1,4 Millionen ungewollte Schwangerschaften: Auch das ist eine Folge der Corona-Pandemie. Laut Schätzungen der UNO haben wegen der Pandemie rund zwölf Millionen Frauen Schwierigkeiten beim Zugang zu Verhütungsmitteln. Gründe dafür seien etwa Reisebeschränkungen, Lieferketten-Unterbrechungen oder die Überlastung der Gesundheitssysteme. Vor allem für Frauen in ärmeren Ländern habe dies schwerwiegende Folgen, schreibt der UNO-Bevölkerungsfonds. Die Pandemie hat demnach in 115 Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen Störungen der Versorgung bei der Familienplanung verursacht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.