14.02.2020, 14:21 Uhr Schuppentiere werdem illegal gehandelt

1 min Lesezeit 14.02.2020, 14:21 Uhr

Das Fleisch gilt als Spezialität und die Körperbedeckung ist in der traditionellen chinesischen Medizin gefragt: Schuppentiere bleiben laut der Umweltstiftung WWF das meistgeschmuggelte Säugetier der Erde. 130 Tonnen Schuppen seien weltweit in den vergangenen beiden Jahren beschlagnahmt worden, teilte der WWF am Freitag mit. Tausende der auch Pangolin genannten Tiere hätten dafür ihr Leben lassen müssen. Schuppentiere wurden zuletzt als mögliche Überträger des Virus Sars-CoV-2 in China ins Spiel gebracht. Der Berliner Virologe Christian Drosten sagt dazu: «Ich halte das für biologisch nicht sehr sinnvoll.» (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.