05.01.2021, 22:20 Uhr Schütze plädiert auf nicht schuldig

1 min Lesezeit 05.01.2021, 22:20 Uhr

Mehr als vier Monate nach tödlichen Schüssen bei Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt in der US-Stadt Kenosha hat der mutmassliche Täter vor Gericht auf nicht schuldig plädiert. Das berichteten mehrere US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf eine Online-Anhörung. Die Staatsanwaltschaft legt dem Schützen unter anderem Mord in zwei Fällen zur Last. Bei einer Verurteilung könnte ihm lebenslange Haft drohen. In Kenosha waren im August schwere Proteste ausgebrochen, nachdem der Afroamerikaner Jacob Blake bei einem Polizeieinsatz mehrfach in den Rücken geschossen worden war. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-26 14:19:33.672447