05.12.2019, 03:32 Uhr Schüsse bei US-Militärstützpunkt

1 min Lesezeit 05.12.2019, 03:32 Uhr

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend beim US-Militärstützpunkt Pearl Harbor-Hickam auf Hawaii um sich geschossen und mindestens drei Menschen verletzt. Der Gesundheitszustand von zwei Opfern sei kritisch, berichteten örtliche Medien. Es handle sich um Zivilisten. Der Schütze habe sich selber getötet, hiess es bei einem lokalen TV-Sender unter Berufung auf Augenzeugen. Ein Armeesprecher bestätigte, dass Sicherheitskräfte am frühen Nachmittag auf Berichte über einen Schusswaffeneinsatz reagiert hätten und der Stützpunkt vorübergehend gesperrt worden sei. Die Lage sei mittlerweile unter Kontrolle. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.