12.08.2020, 09:10 Uhr Schmolz+Bickenbach mit Umsatzeinbruch

1 min Lesezeit 12.08.2020, 09:10 Uhr

Der Luzerner Stahlhersteller Schmolz+Bickenbach S+B hat im zweiten Quartal 2020 die Corona-Krise zu spüren bekommen. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahresquartal um 42 Prozent auf 469,9 Millionen Euro. Dazu machte S+B einen Nettoverlust von 159,1 Millionen Euro, nach einem Verlust von 13,6 Millionen in der Vorjahresperiode. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.