22.08.2020, 20:14 Uhr Schlagzeuger Banali stirbt 68-jährig

1 min Lesezeit 22.08.2020, 20:14 Uhr

Der unter Heavy-Metal-Fans als legendär geltende amerikanische Schlagzeuger Frankie Banali ist tot. Er starb am Donnerstag in Los Angeles im Alter von 68 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs, wie der «Rolling Stone» unter Berufung auf Banalis Agenten berichtete. Das Mitglied der Band «Quiet Riot» habe 16 Monate «tapfer und mutig» gegen die Krankheit gekämpft und so lange es ging live vor Publikum gespielt, schrieb Banalis Frau Regina demnach in einer Stellungnahme. Banalis Agent bestätigte den Tod des Musikers. Banali trat seit 1982 mit «Quiet Riot» auf. Später nahm er auch Alben mit anderen bekannten Gruppen auf, zum Beispiel der Heavy-Metal-Band W.A.S.P. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.