Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees hat Schlagseite
  • News
Hart von der Corona-Krise getroffen: Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees zieht für 2020 Bilanz. (Bild: zvg/SGV)

Umsatz bricht um 43 Prozent ein Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees hat Schlagseite

1 min Lesezeit 07.05.2021, 08:39 Uhr

Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees hat ein stürmisches Jahr hinter sich. Die Corona-Krise hat das Unternehmen hart getroffen. Der Umsatz-Einbruch ist mit 43 Prozent massiv.

Das Corona-Jahr 2020 hat die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) hart getroffen (zentralplus berichtete). Das zeigt der am Freitag veröffentliche Geschäftsbericht für das vergangene Jahr 2020. Tourismus, Gastronomie und das Eventgeschäft gehören zu denjenigen Branchen, die von den Folgen der Pandemie am stärksten betroffen sind, heisst es.

Der massive Einbruch ist nicht zuletzt drauf zurückzuführen, dass Schifffahrtsbetrieb und Gastronomie aufgrund behördlicher Anordnung im Frühjahr 2020 für zehn Wochen eingestellt werden mussten. Die Bilanz: Der konsolidierte Umsatz ist im Geschäftsjahr 2020 um 43 Prozent eingebrochen.

De facto lag der Umsatz im vergangenen Jahr nur noch bei 49 Millionen Franken. Das Unternehmen verzeichnet aufgrund der Corona-Pandemie einen Rückgang von 37,1 Millionen Franken. Das EBITDA wiederum weiss ein Minus von 4 Millionen Franken auf. Einzig die zur SGV Gruppe gehörende Shiptec AG kam unbeschadet durch das Geschäftsjahr 2020.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.