27.01.2021, 12:28 Uhr Schäuble warnt vor neuem Rassismus

1 min Lesezeit 27.01.2021, 12:28 Uhr

Anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus hat der deutsche Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble vor neuen Formen von Rassismus und Antisemitismus gewarnt. Auch in Deutschland zeigten sich Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit wieder offen, hemmungslos, auch gewaltbereit, wird Schäuble von der DPA zitiert. Er sprach von neuen Formen des Rassismus, wie sie sich auf Schulhöfen, im Internet oder durch Verschwörungstheorien verbreiteten. Die kollektive Verantwortung für das Menschheitsverbrechen der Nazis bleibe bestehen. Mit dem Gedenktag wird an die Befreiung der Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz am 27.1.1945 gedacht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.