10.12.2020, 14:04 Uhr Schärfere Regeln für GB-Einreisende

1 min Lesezeit 10.12.2020, 14:04 Uhr

Nach dem Ende der Brexit-Übergangsphase zum Jahresende verschärft die Schweiz die Regelungen für Einreisende aus Grossbritannien. Ab 1. Januar dürfen sie etwa Hunde, Katzen oder Frettchen nur noch über die Flughäfen Genf, Zürich und Basel ins Land bringen, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen mitteilte. Dies gelte auch für Reiserückkehrer aus Grossbritannien. Fleisch und Käse ist ganz tabu. Grossbritannien war im Januar aus der EU ausgetreten. Während einer Übergangsphase bis zum Jahresende gelten weitgehend dieselben Regeln wie zuvor. Die Schweiz will ab 1.1.2021 Grossbritannien wie einen Drittstaat behandeln. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.