17.02.2021, 10:22 Uhr Schädlinge profitieren von Shutdown

1 min Lesezeit 17.02.2021, 10:22 Uhr

Schädlinge profitieren in Grossbritannien von der Corona-Pandemie und werden in einigen Museen und historischen Gebäuden zur Plage. Ihre Zahl habe 2020 um 11 Prozent zugenommen, analysiert die Denkmalschutzorganisation National Trust. Die relative Ruhe, Dunkelheit und fehlende Störungen durch Besucher und Mitarbeitende böten perfekte Bedingungen für Larven und erwachsene Tiere. Auch Schimmelpilze seien vermehrt aufgetreten. Kleidermotten bedrohten etwa im ostenglischen Herrenhaus Blickling Hall historische Werte. Gefährdet ist unter anderem eine Tapisserie, die von Zarin Katharina der Grossen geschenkt wurde. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.