Schäden an der Beleuchtung: Neuer Freigleis-Abschnitt blieb nachts dunkel
  • News
Blick Richtung Mattenhof: Das Freigleis blieb auf dem letzten Abschnitt dunkel. (Bild: zvg)

Reparatur im Gang Schäden an der Beleuchtung: Neuer Freigleis-Abschnitt blieb nachts dunkel

1 min Lesezeit 19.09.2020, 16:31 Uhr

Der letzte Abschnitt des Velo- und Fussweges wurde eigentlich im Juli eröffnet. Doch wer nachts vom Bahnhof Mattenhof kam, brauchte gutes Licht. Schuld dürften Bauarbeiten sein.

So mancher Velofahrer und Fussgänger ist froh, endlich das ganze Freigleis nutzen zu können. Seit Juli ist nun auch der letzte Abschnitt beim Bahnhof Mattenhof eröffnet. Doch wer in den letzten Wochen nachts über das Freigleis fuhr, blieb im Dunkeln. Die Lampen auf dem letzten Abschnitt blieben aus.

Wie lange das Problem besteht, ist auch bei der Stadt Luzern nicht bekannt. Dort erfuhr man erst durch die Anfrage von zentralplus von den defekten Lampen. Roger Schürmann vom Tiefbauamt erklärt: «Wir haben umgehend die Beleuchtungsexperten raus geschickt.»

Selbst mit einem guten Velolicht musste man im Dunkeln besonders auf Fussgänger achten.

Tatsächlich gehen die Lichter nun nachts an. Ganz behoben ist das Problem aber noch nicht: «Aufgrund von Schäden – mutmasslich durch Bautätigkeiten im Umfeld entstanden – werden in absehbarer Zeit noch gewisse Arbeiten an der Beleuchtung in diesem Abschnitt notwendig sein», erklärt Schürmann.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.