17.09.2021, 16:33 Uhr Schach-Legende verklagt Netflix

1 min Lesezeit 17.09.2021, 16:33 Uhr

Die frühere georgische Schach-Weltmeisterin Nona Gaprindaschwili hat den Streaminganbieter Netflix wegen Verleumdung auf fünf Millionen Dollar verklagt. Die 80-Jährige behauptet, dass eine Erwähnung ihrer Person in der Erfolgsserie «Das Damengambit» sexistisch und herablassend gewesen sei. In der am Donnerstag bei einem kalifornischen Gericht eingereichten Klage wird Netflix vorgeworfen, Gaprindaschwilis Leistungen in der fiktiven Serie «schamlos und absichtlich» verfälscht zu haben. Die Behauptung, dass Gaprindaschwili ’nie gegen Männer angetreten ist›, sei offensichtlich falsch. Weiter habe Netflix sie als Russin beschrieben. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren