25.09.2021, 15:14 Uhr SBB-Chef will Bahn aus Verlust führen

1 min Lesezeit 25.09.2021, 15:14 Uhr

Corona hat, wie vielen anderen, auch der SBB arg zugesetzt. Im ersten Halbjahr 2021 hat die Bahn ein Defizit von fast 390 Millionen Franken eingefahren, wie die SBB diese Woche bekannt gab. Damit steht sie noch schlechter da als im ersten Halbjahr 2020. Nur dank der hunderten von Millionen von Unterstützungsgeldern und Darlehen des Bundes kann die Bahn weiterfahren. Das freut SBB-Chef Vincent Ducrot nicht, doch er sieht auch Licht am Ende des Tunnels. Die Mobilität werde zurückkommen, die ausländischen Touristen ebenfalls, sagte Ducrot in der «Samstagsrundschau» von Radio SRF. In den nächsten Jahren werde die SBB eine Erholung spüren. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren