10.03.2021, 11:10 Uhr Russland verlangsamt Twitter

1 min Lesezeit 10.03.2021, 11:10 Uhr

Russland hat die Geschwindigkeit des Kurznachrichtendienstes Twitter verlangsamt. Damit reagiere sie darauf, dass Twitter verbotene Inhalte wiederholt nicht entfernt habe, gab die staatliche Medienaufsichtsbehörde Roskomnadsor bekannt. Zugleich drohte sie mit einer kompletten Sperre. Zur Begründung hiess es, das US-Unternehmen habe zum wiederholten Male verbotene Mitteilungen nicht von seiner Plattform beseitigt. Aktuell enthielten mehr als 3000 Beiträge Inhalte, die gegen russische Gesetze verstiessen. Twitter ist ein vielgenutzter Kommunikationskanal der Verbündeten des inhaftierten Regierungsgegners Alexej Nawalny. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.