13.12.2020, 01:08 Uhr RUS: Interkontinentalraketen getestet

1 min Lesezeit 13.12.2020, 01:08 Uhr

Im Ochotskischen Meer hat das russische Atom-U-Boot «Wladimir Monomach» vier Interkontinentalraketen getestet. Das Verteidigungsministerium erklärte am Samstag, dass Ziele im Nordwesten Russlands in mehr als 5500 Kilometer Entfernung getroffen worden seien. Der Test sei der Abschluss von Übungen der Nuklearstreitkräfte gewesen. Der Test erfolgte inmitten offener Verhandlungen über die Zukunft des letzten grossen atomaren Abrüstungsvertrages zwischen Russland und den USA. Der New-Start-Vertrag begrenzt die Nukleararsenale beider Länder auf je 800 Trägersysteme und je 1550 einsatzbereite Atomsprengköpfe. Er läuft Anfang Februar 2021 Jahres aus. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.