16.12.2019, 03:53 Uhr Rumänien: Freiheitsmarsch in Temeswar

1 min Lesezeit 16.12.2019, 03:53 Uhr

In der rumänischen Stadt Temeswar sind am Sonntagabend hunderte Menschen durch die Innenstadt gezogen. Mit diesem Freiheitsmarsch erinnerten sie an den Sturz des rumänischen Diktators Nicolae Ceausescu im Dezember 1989. Die Proteste gegen das kommunistische Regime hatten in Temeswar ihren Ursprung und breiteten sich von dort innert Tagen über das ganze Land aus. Schliesslich flüchtete Ceausescu aus der Hauptstadt Bukarest. Am Weihnachtstag vor 30 Jahren wurden er und seine Frau gefasst, zum Tode verurteilt und noch am gleichen Abend hingerichtet. Die rechtliche Aufarbeitung der Revolution, bei der mehr als 1000 Menschen getötet wurden, dauert immer noch an. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF