19.08.2020, 18:26 Uhr Ruhegehalt für Abstimmungskampf?

1 min Lesezeit 19.08.2020, 18:26 Uhr

Das umstrittene Ruhegehalt von Alt-Bundesrat Christoph Blocher soll in die Kampagne der SVP zur Begrenzungsinitiative fliessen. Das schlägt der derzeit einzige Kandidat für das SVP-Parteipräsidium, Marco Chiesa, vor. Die 2,7 Millionen Franken wären in der Kampagne gut investiert, sagt Chiesa gegenüber der SRF-Sendung Rundschau. Anfang Juli wurde bekannt, dass Alt-Bundesrat Christoph Blocher sein Ruhegehalt als Bundesrat rückwirkend einfordert. Das sorgte auch innerhalb der Partei für Kritik. Der Bundesrat hat die Auszahlung der Gelder gutgeheissen. Das Parlament muss dies noch endgültig bewilligen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.