Rudolf Hauri: «Kantone sind für hohe Impfraten bereit»
  • News
Rudolf Hauri, Präsident der Vereinigung Kantonärztinnen und Kantonsärzte der Schweiz (VKS) am 11. November in Zug. (Bild: mam)

8 Millionen Impfdosen angekündigt Rudolf Hauri: «Kantone sind für hohe Impfraten bereit»

1 min Lesezeit 1 Kommentar 26.03.2021, 08:25 Uhr

In den kommenden Monaten sollen grosse Mengen an Impfstoff verabreicht werden. Die Kantone seien gut vorbereitet, sagt Rudolf Hauri, Zuger Kantonsarzt und Präsident der Kantonsärzte-Vereinigung.

Bundesrat Alain Berset verkündete am Donnerstag, dass der Bund bis Ende Juli mindestens 8 Millionen Impfdosen erwarte. Gegenüber dem «Tages Anzeiger» sagte Rudolf Hauri, dass die Infrastruktur in den Kantonen aufgebaut sei. Sie habe jedoch nicht ausgeschöpft werden können «weil der Treibstoff in Form von Impfdosen» gefehlt habe.

Es gebe allerdings noch einige Kantone, die beim Aufbau weniger weit seien. Dabei nannte Hauri keine konkreten Namen. Hauri rechnet aber damit, dass sobald die Impfdosen eintreffen, 130’000 bis 150’000 Impfdosen pro Tag verabreicht werden können.

Nach oben seien die Möglichkeit durch den Mangel an Fachpersonal jedoch begrenzt. 150’000 Impfungen pro Tag seien möglich «verzehnfachen lässt sich diese Zahl aber nicht». Es brauche mehr Pflegefachleute und weiteres Fachpersonal.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Martin von Rotz, 26.03.2021, 09:09 Uhr

    Also bei 150’000 Impfungen pro Tag müssten im Kanton Luzern anteilmässig an der Bevölkerung ca. 7000 Impfungen pro Tag gemacht werden. Ich weiss nicht was für Erweiterungsmöglichkeiten die beiden Impfzenter (Luzern Allmend und Willisau) noch haben, aber geplant waren die mal für ja 1000 Impfungen pro Tag. Auch wenn sich dies vielleicht verdoppeln lässt fehlen immer noch 3000+ Imfpungen pro Tag und mit den geplanten Zahlungen an die Hausärzte pro Imfpung werden diese sich wohl nicht wirklich anstrengen um da mitzuhelfen. Da müsste jetzt dann bald vom Kanton eine klarere Kommunikation erfolgen!

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF