Als einer von vier Standorten Rothenburg soll zum grössten Container-Stützpunkt der Schweizer Armee werden

1 min Lesezeit 01.03.2019, 13:08 Uhr

Der Armeestützpunkt Rothenburg auf Emmer Boden soll zu einem von vier militärischen Container-Stützpunkten der Schweizer Armee werden.

Der Bundesrat will den Armeestützpunkt Rothenburg auf Emmer Boden zu einem von vier militärischen Container-Stützpunkten der Schweizer Armee machen. Dies berichtete am Freitag die «Luzerner Zeitung».

Rothenburg soll dabei der grösste Container-Stützpunkt der Schweiz werden. Denn hier soll es Platz geben für 600 der rund 1500 Container der Armee. Die drei weiteren werden in Thun, Grolley (Freiburg) und Bronschhofen (St. Gallen) geplant.

Realisierung soll 2020 bis 2024 erfolgen

«Zur Erfüllung ihrer Aufgaben ist die Armee auf eine funktionierende Logistik angewiesen», heisst es in der Armeebotschaft. Dazu würden heute vermehrt Container eingesetzt. Um die Logistik zu modernisieren, werden einerseits mit dem Rüstungsprogramm neue Lastwagen zur Beschaffung beantragt für rund 150 Millionen Franken. Für den Ausbau und die Sanierung des Standorts Rothenburg beantragt der Bundesrat beim Parlament einen Kredit von 75 Millionen Franken.

Die Armee will die Panzerwerkstatt am Standort Rothenburg abbrechen. Direkt entlang der SBB-Linie zwischen Olten und Luzern wird der neue Container-Stützpunkt geplant. Bereits heute lagere die Armee in Emmen 410 Container. Für den Ausbau und die Sanierung der Immobilien am Standort Rothenburg liege ein Bauprojekt vor. Die Realisierung soll in den Jahren 2020 bis 2024 erfolgen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.