Rothenburg: Platz für Fahrende bleibt bis 2023 bestehen
  • News
Hier entsteht dereinst das neue Sicherheitszentrum. Bis 2023 dürfen hier die Fahrenden aber noch bleiben. (Bild: Google Maps)

Dauerhafte Lösung wird evaluiert Rothenburg: Platz für Fahrende bleibt bis 2023 bestehen

2 min Lesezeit 30.11.2020, 11:31 Uhr

Nachdem die Fahrenden auf dem Durchgangsplatz in Rothenburg Ende Jahr ihre Zelte hätten abbrechen müssen, dürfen diese nun bis 2023 bleiben. Dereinst sollen auf dem Areal 260 kantonale Angestellte arbeiten.

Die Parzelle 118 in Rothenburg darf weiterhin als Durchgangsplatz für Fahrende genutzt werden. Das Grundstück gehört dem Kanton Luzern und befindet sich in der Nähe des Autobahnanschlusses Rothenburg. Der Kanton stellt bis 2023 alle notwendigen Anlagen zur Verfügung, organisiert den Betrieb des Areals und trägt die Verantwortung.

Der Vertrag wäre bis Ende Jahr ausgelaufen. Damit der Platz aber bis zur Realisierung eines neuen Projekts zwischenzeitlich sinnvoll genutzt werden kann, ist der Vertrag nun bis 2023 verlängert worden. Danach soll auf dem Areal das neue Sicherheitszentrum entstehen, wo voraussichtlich ab 2028 rund 260 kantonale Angestellte arbeiten werden.

Weitere potenzielle Standorte werden evaluiert

Auf dem 12’000 Quadratmeter grossen Grundstück ist zurzeit auch die Auto Emmen Süd AG beheimatet. Der Platz stellt zurzeit eine befristete Zwischenlösung dar. Dennoch sollen die Fahrenden auch nach Ablauf dieser Frist einen Platz gewährleistet bekommen, wie der Kanton Luzern in einer Mitteilung schreibt. Das Ziel ist eine dauerhafte Lösung für die Fahrenden zu erarbeiten. Dazu werden Vertreter des Kantons mit diversen Beteiligten weitere potenzielle Standorte evaluieren.

Anmeldung per Automat

Um den administrativen Aufwand der Verwaltung zu minimieren und den Fahrenden den Weg zum Schalter zu ersparen, erfolgt die Anmeldung und Registrierung der Fahrenden neu über einen Parkscheinautomaten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF