Rolf Born soll Luzerner Kantonsratsvizepräsident werden
  • News
Seit 2007 vertritt Rolf Born die FDP im Kantonsrat. (Bild: zvg)

FDP-Kantonsrat Rolf Born soll Luzerner Kantonsratsvizepräsident werden

1 min Lesezeit 08.05.2021, 07:09 Uhr

Die Kantonsratsfraktion der FDP Luzern hat an ihrer Fraktionssitzung ihr Mitglied Rolf Born (Emmen) für das Kantonsratsvizepräsidium 2021/2022 nominiert.

Die FDP Luzern darf in diesem Sommer turnusgemäss das Vizepräsidium des Kantonsrates und ein Jahr später das Kantonsratspräsidium besetzen. Für dieses Amt hat die FDP-Fraktion an ihrer Sitzung vom 5. Mai ihr langjähriges Mitglied Rolf Born aus Emmen nominiert.

Seit 2007 vertritt Rolf Born die FDP im Kantonsrat. Er präsidierte die Fraktion von 2010 bis 2015 sowie die Aufsichts- und Kontrollkommission (2008-2010) und die Kommission für Wirtschaft und Abgaben (2015-2019). Aktuell nimmt er Einsitz in der Kommission Justiz und Sicherheit sowie in der Stabsgruppe der Geschäftsleitung.

Rolf Born ist wohnhaft in Emmen, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Im Einwohnerrat von Emmen begann 1996 auch seine politische Karriere. Er studierte in Zürich Rechtswissenschaften und war viele Jahre als Anwalt und Amtsstatthalter tätig. Von 2004 bis 2012 war Born Gemeinderat von Emmen und anschliessend während 7 Jahren Gemeindepräsident. Rolf Born ist heute Geschäftsfeldleiter der WAS IV Luzern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.