Roland Lötscher wird neuer Mobility-Chef
  • News
Roland Lötscher wird neuer Mobility-CEO. (Bild: obs/mobility/Mobility)

Rotkreuz: Wechsel beim Carsharing-Anbieter Roland Lötscher wird neuer Mobility-Chef

1 min Lesezeit 22.11.2018, 09:33 Uhr

Patrick Marti wird die Mobility Genossenschaft auf Ende Jahr als Geschäftsleiter verlassen. Sein Nachfolger wird Roland Lötscher.

Roland Lötscher wird neuer Chef der Mobility, wie diese am Donnerstag schriftlich mitteilte. Lötscher bringe langjährige und vielfältige Berufserfahrung mit. Den Grossteil seiner Karriere absolvierte der 50-Jährige bei Telekom-Unternehmen im In- und Ausland. Er hatte unter anderem bei Swisscom, Cablecom und zuletzt bei Zain Führungspositionen in Marketing, Business Development und Strategieentwicklung.

Von seinem Wissen rund um prozessorientierte und technologisch getriebene Geschäftsmodelle werde man profitieren, meint Verwaltungsratspräsident Frank Boller: «Wir sind überzeugt, dass Mobility ihre starke Marktposition unter Roland Lötscher weiter ausbauen wird und ihre Dienstleistungen vorantreiben kann.» Roland Lötscher folgt per Januar 2019 auf Patrick Marti, der sich für eine neue Herausforderung in der Retail-Branche entschieden hat (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF