Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Rössli in Schachen: Nach sechs Jahren kommt das Ende
  • Regionales Leben
  • Gastronomie
Bar im Gasthaus Rössli (Bild: zvg)

Einziges Restaurant des Dorfes braucht neuen Wirt Rössli in Schachen: Nach sechs Jahren kommt das Ende

3 min Lesezeit 25.09.2018, 12:18 Uhr

Das Rössli in Schachen schliesst in absehbarer Zeit seine Pforten. Der Besitzer des Lokals macht eine Überlastung des Wirtepaares für deren Rückzug verantwortlich. Doch im Dorf kursiert auch noch ein anderes Gerücht.

In der Gemeinde Werthenstein liegt zwischen Malters und Wolhusen das Dörfchen Schachen. Im ländlichen, idyllischen Ort gibt es nur ein Gasthaus, das Rössli. Dessen Zukunft ist in nun unsicher, denn das Wirtepaar wirft im kommenden März das Handtuch.

Seit sechs Jahren wirtet dort dasselbe Paar. Sie wollen sich nicht zu den Gründen des absehbaren Endes äussern, auch ihr Name soll nicht erscheinen – obwohl er auf der Webseite des Lokals öffentlich aufgeführt ist. Wenn man in der gemütlichen Stube sitzt, fällt es schwer zu glauben, dass schon bald Schluss sein soll. Im Lokal gibt es mehrere Räume sowie ein Gartenplätzchen, wo gutbürgerliche Kost serviert wird. Das schöne, alte Gebäude liegt nahe dem Bahnhof im Zentrum des Dörfchens.

Die Leere trügt

Der leere Eindruck, den das Lokal am Nachmittag um halb zwei hinterlässt, scheint zu trügen. Laut Besitzer Walter Fankhauser war der Gasthof gut besucht, ob zum Mittagessen oder Feierabendbier. «Das waren auch nicht nur die Leute vom Dorf, es kommen auch immer wieder Auswärtige vorbei» sagt der Besitzer. Wie er sagt, bewirtschaftet das Wirtspaar nebenbei noch einen Hof. Das sei Ihnen einfach zu viel geworden. «Das sind fleissige Leute, aber der Hof und die Beiz zusammen, man stelle sich das vor», sagt er über das Wirtepaar. Die hätten regelrecht gekrampft.

Befragt man die Leute im Dorf, ergibt sich ein unterschiedliches Bild. So sagen einige, es laufe nicht all zu gut, der Stammtisch sei leer und nur noch wenige würden sich jeweils zum Feierabendbier einfinden. Es sei eben das allgemeine Beizensterben und die Jungen kämen nicht mehr. Doch auch die Internet-Rezensionen sind gut, 4.3 von fünf Sternen bekommt der Landgasthof von den Google-Usern.

Den Google-Usern scheint es zu schmecken

Den Google-Usern scheint es zu schmecken

Auch sonst scheinen die Besitzer so einiges richtig zu machen. Die Social-Media-Präsenz ist vorhanden, auch eine eigene Website wird für das Gasthaus betrieben. Dort sieht man nicht nur kommende Events und Spezialitäten, sondern auch das aktuelle Mittags-Menu. Auf Facebook wird ausserdem immer wieder gepostet und kommentiert.

Pyro-Opfer leidet noch immer

Doch im Dorf macht noch ein anderes Gerücht die Runde. Bekannt ist, dass der Wirt bei einem FCL-Match Opfer einer Pyro-Attacke wurde (zentralplus berichtete). Man halte es für möglich, dass ein Zusammenhang mit der Aufgabe des Rösslis bestehe, erzählt man sich im Dorf. Auch ist immer wieder zu hören, es hätte an Personal gemangelt. In der Küche und im Service seien die Leute oft überlastet gewesen, was teils auch zu Abgängen geführt habe.

«Wenn man dort einen guten Pächter findet, hat die Beiz Potenzial»

Ein ehemaliger Gast des Rössli

Wie es mit dem Rössli nun weiter geht, ist derzeit nicht klar. Der Besitzer sucht einen neuen Pächter, ob er schon einen gefunden hat, will er nicht verraten. Die Beiz ist attraktiv, es ist das einzige Lokal in Schachen und hat diesen gemütlich, bäuerlichen Charme. Im Stübchen, hat man gleich neben dem Stammtisch einen klassischen grünen Kachelofen und das schöne Holzhaus ist lieblich eingerichtet. Man fühlt sich Zuhause. «Wenn man dort einen guten Pächter findet, hat die Beiz Potenzial» sagt auch ein ehemaliger Gast.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare