15.08.2020, 03:46 Uhr Rio: Kinderpornografie-Studio entdeckt

1 min Lesezeit 15.08.2020, 03:46 Uhr

Nach der Durchsuchung eines Studios zur Erstellung von kinderpornografischem Material in Rio de Janeiro ist ein Deutscher verhaftet worden. Die Festnahme habe am Donnerstagabend im Umland der brasilianischen Metropole stattgefunden, erklärte die Polizei. Das Studio sei im Haus des Mannes eingerichtet gewesen. Dort fanden die Beamten «sadomasochistische Objekte, die zum Filmen von Kindern und Jugendlichen verwendet wurden», sowie 30’000 Videos. Die Polizei untersucht nun, wer die Abnehmer der Videos waren. Diese sollen laut Medien weltweit an Kunden, vor allem in Europa, verkauft worden sein. Es gehe auch um die Beteiligung des Mannes an Sextourismus mit Kindern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF