29.01.2020, 08:25 Uhr Rieter baut erneut Stellen ab

1 min Lesezeit 29.01.2020, 08:25 Uhr

Der Textilmaschinenhersteller Rieter hat 2019 einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen und baut nun weltweit knapp 180 Stellen ab. Am Hauptsitz in Winterthur wird die Montage von Maschinen aufgeben. Dadurch fallen dort voraussichtlich 87 Stellen weg, wie Rieter mitteilte. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in der Schweiz 980 Angestellte. Sparmassnahmen sind ausserdem an Standorten in Deutschland, Holland und Tschechien geplant. Rieter spricht von einer «Investitionszurückhaltung» der Kundinnen und Kunden. Der Umsatz nahm 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 29 Prozent auf 760 Millionen Franken ab. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.