Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Made in Sud – mediterrane Küche im Herzen von Luzern
  • Rustikal
  • Traditionell
Das Made in Sud - ein Restaurant mit leichter italienischer Küche. (Bild: zvg)

Restaurant Made in Sud – mediterrane Küche im Herzen von Luzern

3 min Lesezeit 31.12.2019, 15:52 Uhr
Bewertung:
★★★★★
Preiskategorie:
•••

Das Made in Sud am Rand der Luzerner Neustadt bringt die Wärme aus dem Süden in unserere Breitengrade. Das von aussen unauffällige Lokal glänzt durch eine solide und schmackhafte italienische Küche zu fairen Preisen.

Als wir das Made in Sud über Mittag betreten ist das Lokal fast bis auf den letzten Platz besetzt. Normalzustand hier. Sofort lächelt uns der Kellner an und führt uns an einen Zweitertisch. Da Nachmittags nicht viel los ist, und das Restaurant dann jeweils schliesst, beeilen wir uns mit dem Bestellen obwohl die reichhaltige Karte ein intensiveres Studium verdient hätte.

Carpacio di Manzo als Einstieg

Zu Beginn wähle ich ein Carpaccio die Manzo mit Ruccola und Parmesanscheiben. Das leichte Gericht erfüllt meinen Erwartungen voll und ganz. Das Fleisch ist kühl und frisch, der Ruccola knackig. Auch der Parmesan war weder zu fettig noch zu spröde. Das Gericht war, zusammen mit einem Spritzer Zitrone und etwas Olivenöl genossen, ein Gedicht.

Spaghetti dello Chef

Als Hauptgang wählte meine Begleitung eine Pizza «Italia» mit Tomaten, Büffelmozzarella und frischem Basilikum aus dem Tagesangebot inklusive Menüsalat. Ich hatte wieder mal Lust auf Spaghetti, die nicht mit einer Fertigsauce serviert werden.

Wer nun denkt, Spaghetti seien einfach Spaghetti, der irrt. Die Sphaghetti dello Chef wurden mit Tintenfisch, Sardellen, Peperoncini und Knoblauch serviert. Vor allem der Tintenfisch leidet nekanntlich, wenn er nicht sorgfältig behandelt wird. In diesem Fall verfügte er über ausreichend Biss ohne gummig zu wirken und war geschmacklich sehr gut. Auch die restlichen Zutaten wirkten frisch und in der richtigen Menge vorhanden.

Preis und Leistung
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, die Pasta und das Carpaccio di Manzo schmeckten hervorragend. Die Preise für das Carpaccio von 18.- Franken und für die Sphaghetti von 21.50 Franken sind fair.
****von*****

Service
Der Service im Made im Sud lässt kaum Wünsche übrig. Wir werden trotz vollem Lokal umgehend bedient und kompetent bedient. Auch die für die Mittagszeit wichtige Wartezeit war kurz.
****von*****

Ambiente
Zum Ambiente des von Aussen eher unscheinbaren Lokals tragen die Tischchen und und Stühle in typischem Landbeiz-Stil bei. Die Bar sorgt für zusätzlichen Cachet. Die Wände sind mit Schwarzweiss-Fotografien verschönert und das Ganze bildet ein stimmiges Ganzes.
****von*****

Online-Faktor
Die Homepage des Made in Sud ist übersichtlich und verfügt über eine Online-Reservations-Funktion. Die Karte auf der Homepage ist allerdings nicht genau diese, welche im Restaurant aufliegt. Wer sein Menu schon zuhause plant, der muss im Restaurant eventuell flexibel reagieren.
***von*****

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 11:30 – 14:00 und 17:00 – 22:00
Samstag 11:30 – 22:30
Sonntag und Montag geschlossen.

Adresse
Made in Sud
Obergrundstrasse 26
6003 Luzern
+41 41 558 55 26
[email protected]

Kontakt Made in Sud – mediterrane Küche im Herzen von Luzern

Adresse:

Made in Sud
Obergrundstrasse 26
6003 Luzern

Webseite:

https://madeinsud.ch/

Telefon:

+41 41 558 55 26

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 11:30 - 14:00 und 17:00 - 22:00
Samstag 11:30 - 22:30
Sonntag und Montag geschlossen.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF