05.01.2020, 16:08 Uhr Resolution an Sondersitzung in Bagdad

1 min Lesezeit 05.01.2020, 16:08 Uhr

Das irakische Parlament fordert den Abzug ausländischer Truppen aus dem Land. In einer Sondersitzung hat es einer unverbindlichen Resolution zugestimmt, welche die Kündigung des entsprechenden Abkommens zwischen Irak und den USA vorsieht. Der Schritt ist eine Reaktion auf den tödlichen US-Luftangriff auf den iranischen General Soleimani auf irakischem Boden. Für einen Abzug hatte sich zuvor auch der irakische Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi ausgesprochen. Es sei die beste Option für Irak. Die verabschiedete Resolution verlangt, dass auch alle anderen ausländischen Truppen das Land verlassen. Dazu gehören westliche und arabische Länder. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.