25.11.2020, 21:14 Uhr Renault-Standort in Paris wird umgebaut

1 min Lesezeit 25.11.2020, 21:14 Uhr

Der französische Autohersteller Renault wandelt einen grossen Standort in Paris zu einem Recycling-Zentrum um. Dies geschieht im Rahmen eines Sparprogrammes. Mit dem Recycling-Zentrum will Renault künftig unter anderem gebrauchte Autos oder Batterien verwerten. Autos sollen im betreffenden Traditionswerk nur noch bis 2024 hergestellt werden. Ende 2019 arbeiteten in der Pariser Fabrik rund 2600 Menschen. In zehn Jahren sollen es laut Angaben von Renault mehr als 3000 sein. Das krisenbelastete Unternehmen hatte im Frühjahr den Abbau von rund 15’000 Stellen innerhalb von drei Jahren angekündigt. Davon entfallen rund 4600 auf Frankreich. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.