24.03.2021, 16:28 Uhr Rekruten kämpfen gegen unüblichen Feind

1 min Lesezeit 24.03.2021, 16:28 Uhr

In der Rekrutenschule in Spiez im Kanton Bern sind 59 Armeeangehörige positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weitere 87 Personen wurden wegen des Ausbruchs in Quarantäne gesetzt, wie die Armee mitteilte. Die Ausbildung der betroffenen Gruppe sei unterbrochen worden. Die Corona-Fälle seien bei Routine-Tests in der ABC-Abwehr-Schule 77 entdeckt worden – vor einem allgemeinen Urlaub. Schwere Verläufe gebe es keine. Weiter teilt die Armee mit, dass sie abkläre, wie sich das Virus innerhalb der Schule in diesem Ausmass verbreiten konnte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.